TVP Cheerteam on FB

Was ist Cheerleading

Cheerleader feuern das Publikum und das Team mit Cheers und Chants an, tanzen, bauen Pyramiden, turnen und springen.
Sie unternehmen alles um das Publikum zu motivieren und in das Spiel zu involvieren.

Doch die Sportart Cheerleading ist mittlerweile viel mehr und unsere Athletinnen zeigen nun bei Meisterschaften ihr Können im Bereich Akrobatik, Bodenturnen und Tanzen!

Geschichte
Cheerleading wurde 1889 als ein Sport für Männer in Amerika gegründet (ohne Cheers und Tänze). In den 30er Jahren übernahmen Frauen diesen Teil und machten ihn zu dem was er heute ist. In Österreich gibt es organisiertes Cheerleading seit 1990, in diesem Jahr wurden auch die Flames gegründet.

Das TVP Cheer Team gibt es seit 2005 und wurde von Petrissa Karall gegründet.

Cheerleader Team/Squad/Unit

Bei der Meisterschaft stehen pro Team maximal 25 Athletinnen auf der Matte. Zustätzliche 5 Personen können als Ersatz gemeldet sein. Somit besteht ein Cheerleader-Team meistens aus etwa 30 Sportlerinnen, die verschiedene Positionen inne haben.

Base/Backspot
Cheerleader, die bei Stunts und Pyramiden "unten" stehen. Sie werfen und heben die Flyer.

Flyer
Cheerleader, die bei Stunts und Pyramiden "oben" stehen. Sie zeigen akrobatische Elemente in der Luft.

 

 

 

Meisterschaftsprogramm

Ein Cheerleading-Programm ist 2:30 Minuten lang und besteht aus folgenden Elementen:


Chant

Anfeuerungsruf am Anfang des Programms der sich mehrmals wiederholt. Hierbei gilt es das Publikum anzufeuern.
Bei den Chants werden möglichst einfache Wörter verwendet, damit das Publikum leicht mitrufen kann, obwohl es den Chant nicht kennt.

Jumps/Tumbling

Hier werden verschiedene Sprünge und Bodenturnelemente wie etwa Rondart-Flick, Salto und Schraube gezeigt.


Stunts/Pyramiden

Hier werden verschiedene akrobatische Hebefiguren (Stunts) oder Kombinationen aus mehreren Stunts gezeigt.

 

Spirit/Tanz

Besonders wichtig beim Cheerleading ist der Gesamteindruck, den das Team der Jury und dem Publikum vermittelt. Die Sportlerinnen sollen die Darbietung mit einer Leichtigkeit präsentieren und dabei viel Spaß zeigen.

 



© 2015 TVP